Starthilfe für Existenzgründer im Landkreis Main-Spessart

Mitgliederbereich

Archiv

September 2012

Bilanzierungserleichterung für Kleinstunternehmen schon ab nächstem Jahr

Das Bundesministerium der Justiz plant die im Februar 2012 vom Rat der EU-Wirtschafts- und Finanzminister verabschiedete Micro-Richtlinie schnellstmöglich in deutsches Recht umzusetzen. Ein entsprechender Referentenentwurf zum Kleinstkapitalgesellschaften-Bilanzierungsänderungsgesetz (MicroBilG) sieht vor, dass die geplanten Erleichterungen für Kleinstunternehmen bereits für Jahresabschlüsse mit Stichtag 31.12.2012 gelten sollen.

Von den geplanten Erleichterungen sollen Kleinstunternehmen profitieren, die entweder aufgrund ihrer kaufmännischen Rechtsform bilanzierungspflichtig sind (z. B. GmbH, UG (haftungsbeschränkt), KG, OHG) oder freiwillig bilanzieren. Laut Gesetz werden dabei alle Kleinstunternehmen erfasst, die an zwei aufeinander folgenden Abschlussstichtagen mindestens zwei der nachstehenden Merkmale nicht überschreiten:

  • Jahresumsatz bis 700.000 Euro
  • Bilanzsumme bis 350.000 Euro
  • durchschnittlich zehn Mitarbeiter

Der Referentenentwurf sieht eine erhebliche Reduzierung des Datenumfangs vor, der bislang in den Jahresabschluss aufgenommen werden musste. Ferner soll der Abschluss künftig nicht mehr im Bundesanzeiger veröffentlicht werden müssen. Vielmehr soll er dort nur noch hinterlegt und auf Anfrage Dritter zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Details zur Micro-Richtlinie bzw. zum Referentenentwurf finden Sie im Internetangebot des Bundesministeriums der Justiz.

GSN Gruenderservicenetz Karlstadt Main-Spessart Unterfranken

GSN Main-Spessart
Zum Helfenstein 6
97753 Karlstadt

Tel.: 0 93 53 / 98 29-0
Fax: 0 93 53 / 98 29-29
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!